Schulpatenschaften - Biotope machen Schule

Seit 2006 werden unter dem Motto "Biotope machen Schule" Biotop-Patenschaften durchgeführt. Seit 2015 führt die Biologin und Umweltbildnerin Lena Fassnacht für den Lebensraum Lechtal e.V. Umweltbildungsangebote für Anrainerschulen durch. Bei den Schul-Patenschaften zeichnet sich jede teilnehmende Schule für ein in ihrer Nähe liegendes, besonderes Biotop am Lech mitverantwortlich. Die Schulklassen werden hierzu regelmäßig an die artenreichen Lebensräume am Lech eingeladen, und es finden Umweltspiele, Erkundungstouren und Erforschen der Biotope sowie Landschaftspflege statt.

Mit viel Energie und Motivation werden zum Beispiel während der Weihnachtsbaum-Aktionen Fichten aus den Flächen entfernt. Fichten sind aus Sicht des Naturschutzes unerwünscht, weil sie die lichtbedürftige Flora zu stark beschatten. Sie gehören auch nicht in eine typische Wildflusslandschaft. Daher schützt die Pflege dieser Flächen viele vom Aussterben bedrohte Pflanzen- und Tierarten, darunter die Schlingnatter, eine wärmebedürftige, heimische Schlangenart. Die tatkräftigen Kinder wiederum können stolz ihre selbst gesägten Bäume zum Beschmücken nach Hause nehmen.
 
Ziele dieses Angebotes:
  • Entwicklung eines Verantwortungsbewusstseins für die Umwelt
  • Kennenlernen typischer Tier- und Pflanzenarten des Lechtals und deren Lebensräume
  • Nachvollziehen können über die Enstehung der (Kultur-) Landschaft am Lech
  • Spaß am Erkunden und Erleben der Natur

Wir bedanken uns hier bei allen teilnehmenden Schulen und den jeweiligen LehrerInnen, die dieses Angebot nutzen!